FATHIMA e.V. unterstützt 2024-25 zwei Projekte in Burkina Faso:
                           ADE – Fada N´Gourma
                           MDD – Tougan (wegen jihadistischer Übergriffe und Flucht zur Zeit nahe Ouagadougou)

ADE: Berufsausbildungen für Mädchen und junge Frauen in Fada N´Gourma/Osten von Burkina Faso

Beginn der Ausbildung:                                Jedes Jahr im September für ca. 20 Schülerinnen; unterstützt durch FATHIMA seit 2019

Zielgruppe:                                                       Mädchen und junge Frauen aus den Dörfern um Fada N’Gourma

Form und Ziel der Ausbildung:                   Theoretische Ausbildung in Zentren in Fada N’Gourma; parallel: praktische
                                                                              Arbeit in örtlichen Handwerksbetrieben

Ausbildungsgänge:                                         zu Auto-Mechanikerinnen, Zweiradmechanikerinnen, Elektrikerinnen,
                                                                              Maurerinnen, Metallbauerinnen, Klempnerinnen, 
Zimmerfrauen,
                                                                              Näherinnen und Schneiderinnen

Was geschieht zurzeit?                                  Training in den genannten Ausbildungsgängen, pro Jahr sendet FATHIMA etwa
                                                                              100 in Deutschland gespendete Fahrräder, die vor Ort aufbereitet und verkauft
                                                                              werden. Der Ausbildungszweig „Zweiradmechanikerinnen“ ist damit
                                                                              annähernd selbsttragend.
                                                                              Derzeit wird an einem Plan gearbeitet, für einige Stadtbezirke von
                                                                              Fada N´Gourma ein Müllentsorgungs- und Recyclingkonzept aufzubauen.

Durchführende Partnerorganisation:       ADE (Association pour le Développement de l‘Est)

Kosten für 3-jährige Ausbildung:               ca. 42.700,- EURO

Partner des Projektes:

ADE (Association pour le Développement de l‘Est – Organisation für die Entwicklung des Ostens) ist eine Nichtregierungsorganisation, die in mehreren Bereichen aktiv ist: Unterstützung von Jungunternehmern, Zugang zur Berufsausbildung, Begleitung und Unterstützung von Auszubildenden.
Die Organisation entstand aus der Initiative von jungen Menschen dieser Region, die die Schwierigkeiten eines Bildungszugangs genau kennen, und sich vorgenommen haben etwas für ihre Heimatregion zu tun.
Dabei arbeitet ADE mit dem Bürgermeisteramt von Fada N’Gourma, dem Regionalrat und einem Netzwerk örtlicher Vereine zusammen.

Projekt MDD (mères de demain) seit 2013
Ausbildung von 50 Mädchen in Gosson/Nordwesten von Burkina Faso

Vertreibung durch jihadistische Terroristen - HILFSAUFRUF !

Das Projekt MDD (Mères de demain) ist eine Initiative unseres Partners Benkadi in Burkina Faso. Bis zu 50 Mädchen wurden seit 2013 pro Jahr in Nähen und landwirtschaftlichen Anbaumethoden im Nordwesten von Burkina Faso ausgebildet. (Projektbeschreibungen und -berichte stehen weiter unter und im Projektarchiv.)
2022 fiel das Projektgebiet in der Provinz Sourou in die Hand von jihadistischen Terroristen. Die auszubildenden Mädchen mussten die Ausbildungsstätte verlassen und sind nun alle Binnenflüchtlinge in Burkina Faso, so wie mehr als 2.000.000 andere Flüchtlinge im Land.
Dort, wo wir die geflohenen Mädchen erreichen konnten, war es FATHIMA im vergangenen Jahr möglich, 50 Familien mit Gütern der Nothilfe zu versorgen.
Zwölf Mädchen konnten in der Nähe der Hauptstadt Ouagadougou auf der Farm unseres Partnervereins AMPO International e.V. sicher untergebracht werden und erhalten seit Februar 24 eine 18-monatige Ausbildung in landwirtschaftlichen Techniken.
Leider ist unseren Geldgebern das Geld ausgegangen und wir suchen noch für die laufende Ausbildung einen neuen Geber für einen Betrag über 23.000 EURO, damit die 12 Mädchen ihre Ausbildung fortsetzen können.
Wir bitten auch um Spenden für die Förderung dieser und weiterer Ausbildung für die geflüchteten Mädchen aus Sourou. Bitte geben Sie bei Ihrer Spende „MDD“ an.

Beginn der Ausbildung:                                15. Februar 2024

Zielgruppe:                                                       12 Mädchen (Binnenflüchtlinge) aus 10 Dörfern nahe Tougan

Form und Ziel der Ausbildung:                   18 Monate  Internat in der Farm Tontenga nahe Ouagadougou, staatl. Examen, Gründung einer Kooperative

Ausbildungsgänge:                                         Gemüseanbau, Aufforstung, Viehzucht

Was geschieht zurzeit?                                  Die Ausbildung ist im Gang.

Was geschah bisher mit FATHIMA?            Wasserversorgung des 45 ha großen Ausbildungszentrums im Juni2014, Zweijährige Ausbildung von Mädchen (2014-2021)

Durchführende Partnerorganisation:       BENKADI in Zusammenarbeit mit AMPO International e.V.

Kosten über 18 Monate:                               ca. 23.000,- EURO        

Finanzierung:                                                    noch nicht gesichert        

Partner des Projektes:

BENKADI ist eine 1991 gegründete anerkannte Selbsthilfeorganisation in der Provinz Sourou im Nord-Westen von Burkina Faso, deren Ziel die Entwicklung der Region ist. BENKADI unterstützt den Aufbau sozialer und solidarischer Einrichtungen für die sozial und wirtschaftlich benachteiligte ländliche Bevölkerung.
mehr

Erstes Projekt 2009-13, das von FATHIMA e.V. unterstützt wurde und selbständig fortgesetzt wird:

Aufbau eines Ausbildungszentrums in Kassan/Nordwesten von Burkina Faso
mehr

Partner des Projektes:

Kônlêkoûn (= „Verständigung“), so heißt ein 2006 von Bewohnern des Dorfes Kassan im Nord-Westen von Burkina Faso gegründeter und in Burkina Faso gerichtlich anerkannter Verein, der sich für die Entwicklung des Dorfes insbesondere die Ausbildung und Beschäftigung von Jugendlichen einsetzt.
mehr

2011: Bohrbrunnen für Kassan und Gosson

mehr

Projektbesuch von Herrn RA Konrad Frank in Kassan am 23.02.2012
Bilder

Projektbesuch unseres Vorstandsmitglieds Henrik Schreiber im September/Oktober 2012 bei Kônlêkoûn in Kassan und BENKADI in Gosson.
Bericht